Veranstaltungen

April 2018

03. Di       

18:00 ct   

Semesterantrunk und Fahnenaufzug

04. Mi

19:00 st

1. Aktivenconvent

08. So

11:30 st

Gottesdienst zum Semesterantritt
in St. Aegidien

11. Mi

19:00 ct

Zapfanlagen- und Thekenseminar
mit Bbr. Trilling

14. Sa

20:00 ct

Kneipe zum Semesterantritt

17. Di 19:00 st 2. Aktivenconvent
21. Sa  

Ausflug nach Wölfenbüttel
mit Stadtführung und Besuch der Herzog August Bibliothek


Abfahrt vom Bahnhof: 9:24 st

26. Do 15:00 ct Fuchsenjagd

28. Sa

-

29. So

 

Seminar zu dem Thema: "Professionell bewerben, erfolgreich bestehen"
mit Cbr. Klaus Weber (St!)

     

Mai 2018

03. Do

18:00 ct

Liederabend
mit Cbr. Grund (Nor!)

07. Mo

 

Grillen
mit und bei Bbr. Kurz (vorverlegt vom 16.05.)

08. Di

 19:00 st

3. Aktivenconvent

21. Mo

-

25. Fr

 

Exkursionswoche der TU

 25. Fr

-

27. So

 

Aktivenfahrt

nach Detmold

29. Di

19:00 st

Fuchsenvorträge

31. Do

-

03. So

 

132. Cartellversammlung
in Köln

     

Juni 2018

04. Mi

19:00 st

4. Aktivenconvent

09. Sa

-

10. So

 

Heimbauwochenende

14. Do

 

Hausputz, WM-Eröffnungsspiel

15. Fr

-

17. So

 

98. Stiftungsfest
siehe gesonderte Einladung

17. So

 

♦ Deutschland - Mexiko

 21. Do 19:00 st

5. Aktivenconvent

und Wahlconvent

23. Sa  

♦ Deutschland - Schweden

27. Mi   ♦ Deutschland - Südkorea
30. Sa  

Ausflug nach Hildesheim

mit Domführung

Abfahrt vom Bahnhof: 12:35 st

     

Juli 2018

03. Di 19:00 ct

6. Aktivenconvent

und Dechargierungsconvent

05. Do

18:00 st Braunschweiger Bierathlon
Startschuss am Ölpersee
Anschließend Grillen
07. Sa

20:00 ct

Kneipe zum Semesterabschluss
13. Fr 19:00 ct Semesterabtrunk
mit Fahneneinzug und Diaabend
Fuchsenex
15. So   WM-Finale
     
♦ Spiele der Fussball-Weltmeisterschaft
Dokumente:
Diese Datei herunterladen (SemproSoSe2018.pdf)Semesterprogramm SoSe 2018627 kB

Wichtige Termine 2019

99. Gründungsfest: 11.-13 Januar 2019

98. Stiftungsfest: 15. - 17. Juni 2018

 

 

 

Programm der Fuchsia

Liebe Gäste, Bundesbrüder, und Freunde der Verbindung,

als Fuchsmayor habe ich die Aufgabe, den neuen Mitgliedern (Füchse) unsere Studentenverbindung näher zu bringen und sie mit unseren Traditionen vertraut zu machen. Dies geschieht hauptsächlich in den regelmäßigen sog. Fuchsenstunden. Daneben gibt es noch einige andere Veranstaltungen, die explizit für „die Neuen“ gedacht sind. Sie können dem Semesterprogramm entnommen werden. Zu den Veranstaltungen und insbesondere den Fuchsenstunden möchte ich alle interessierten Bundesbrüder einladen. Vielleicht hat ein Alter Herr oder Bursch auch Lust selbst eine Fuchsenstunde zu einem Thema zu halten. Das würde mich sehr freuen – schreibt mich einfach an: fuchsmajor@kdstv-niedersachsen.de.
Natürlich sind wir immer daran interessiert auch neue Mitglieder zu gewinnen. Für ein erstes Kennenlernen der Verbindung eignen sich die Veranstaltungen im Semesterprogramm oder die Fuchsenstunden. Einfach mal vorbeischauen!

Fuchmajor des Wintersemesters 2017/18:

Sebastian Kuntke

Termin der Fuchsenstunden:

Werden zu Beginn des Semester mit allen Neofüchsen festfelegt.

Sportwart informiert ...

Die Sporttermine werden am Brett im Erdgeschoss bekannt gegeben.

Sportwart für das Sommersemester 2018 ist:

Sebastian Kuntke

 

 

 

Termine CV-Ortzirkel

Liebe Cartell- und Bundesbrüder,

anbei findet Ihr das Programm für das Wintersemester 2018/19.

Mit cartell- und bundesbrüderlichen Grüßen

Frank Hoffmann Nds!

 

 

Dokumente:
Diese Datei herunterladen (Programm_WS-2018.pdf)Programm_WS-2018.pdf434 kB

Kulturprogramm

Die Stadt Braunschweig bietet jedes Jahr eine unglaubliche Vielzahl an Kulturangeboten. Von der Kunst Jan Vermeers im Herzog Anton-Ulrich-Museum hin zu dem Landtechnik-Museum – Gut Steinhof. Von der großen traditionellen Bühne des Staatstheaters im Großen Haus hin zu den kleinen Bühnen im LOT-Theater. Das Angebot bietet nicht nur was für jeden sondern sicher auch gegen jeden.

Eine Freundin, die Germanistik an der Humboldt-Universität studiert, sagte: „Kunst muss nicht immer gefallen“. Dabei bezog sie sich auf die Literatur aus ihrem Studium. Aber ich denke, diese Aussage passt auch bei einem Theaterstück, einer Oper, einer Malerei oder ganz einfach einer Rede zum Beispiel auf einer Kneipe. Wenn die vom Menschen geschaffene Kunst wiederum zum Nachdenken anregt, so hat sie für mich ihren Teil getan.

Das Kulturprogramm des Sommersemesters soll also nicht an jeder Stelle gefallen. Es soll den Horizont erweitern. Musikalisch, wissenschaftlich, historisch.

Kommt und genießt die Veranstaltungen oder kommt und genießt sie nicht.

Furchtlos und Treu!

Linus M. Cerbe

 

Weitere Informationen - sowie Anmeldungen von Gästen und Alten Herren - können Sie / könnt Ihr unter folgender E-Mail-Adresse erhalten: kultur@kdstv-niedersachsen.de